News

Out now: Ida Lupino: Die zwei Seiten der Kamera (Bertz+Fischer)

posted Feb 7, 2018, 8:49 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Feb 7, 2018, 9:02 AM ]


Ida Lupino: Die zwei Seiten der Kamera

Erschienen im Januar 2018 bei Bertz+Fischer. Im Schweizer und internationalen Buchhandel verfügbar.

RBB4 Kulturradio stellt das Buch hier vor.

Ida Lupino, Jahrgang 1918, ist eine der großen Stars des klassischen Hollywood. Nach ihren Anfängen im britischen Kino der 1930er Jahre ist ihr der Sprung nach Amerika gelungen, und dort war sie bis in die 1970er Jahre als Schauspielerin erfolgreich. Doch bis heute ist nur wenigen bekannt, dass sie auch hinter der Kamera ein eigenständiges Werk geschaffen hat. Als unabhängige Regisseurin und Produzentin widmete sie sich furchtlos brisanten Stoffen und begab sich in einen kritischen Dialog mit dem klassischen Hollywood und dem Amerika der 1950er Jahre. Als eine von ganz wenigen Frauen wechselte sie gekonnt zwischen den beiden Seiten der Kamera – stets mit einer großen Sensibilität für die vielschichtigen Möglichkeiten des Mediums und immer mit einem so eigenen wie auch eigenwilligen Blick. Gleichzeitig vollzog Ida Lupino früh und erfolgreich den Schritt vom "big screen" der Kinos zum "small screen" des Fernsehens und war in diesem neuen Medium über Dekaden sowohl als Regisseurin wie auch als Schauspielerin äußerst produktiv. Anlässlich ihres 100. Geburtstags ist es nun an der Zeit, Ida Lupinos künstlerisches Schaffen mit neuem Blick zu betrachten, gerade auch weil ihre subtile Gesellschaftskritik überraschend aktuell ist. 

Mit Beiträgen von Johannes Binotto, Elisabeth Bronfen, Stella Castelli, Lukas Foerster, Morgane A. Ghilardi, Fabienne Liptay, Ivo Ritzer, Hannah Schoch, Barbara Straumann und Murièle Weber.

Out now: Hollywood und das Projekt Amerika (transcript Verlag)

posted Feb 7, 2018, 7:23 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Feb 7, 2018, 7:29 AM ]



Hollywood und das Projekt Amerika. 
Essays zum kulturellen Imaginären einer Nation.

Print: EUR 29.99 E-Book: EUR 26.99 beim transcript Verlag

Erschienen im Januar 2018.

Träume und Katastrophen haben das amerikanische Projekt von Anfang an begleitet. Das Kino ist der Ort, wo sie aufgegriffen, verhandelt und neu konzipiert wurden. Die Essays dieses Bandes widmen sich den kulturellen Imaginationen Amerikas als einer Geschichte der Heimsuchungen.

Elisabeth Bronfen stellt dazu Crossmapping als ein Verfahren vor, welches Verbindungslinien zwischen Literatur, Film und anderen Medien aufzeigt, etwa das kulturelle Nachleben von Shakespeare und Wagner in Hollywood. Auch analysiert sie die ästhetische Verschränkung von Weiblichkeit und Tod, mit besonderem Fokus auf der Figur der Femme Fatale, und stellt die Praktiken und Strukturen der kinematischen Re-Imagination von Geschichte vor.

-------------------------------

The essay collection Hollywood und das Projekt Amerika: Essays zum kulturellen Imaginären einer Nation is an examination of Hollywoods translation of the dreams and catastrophes that have accompanied the American project from the very beginning. 

Using the process of crossmapping, Elisabeth Bronfen connects literature, film, and other media and engages with the cultural afterlife of Wagner and Shakespeare in Hollywood, for instance. She analyzes the aesthetic convergence of femininity and death, with special attention given to the figure of the femme fatale, and establishes practices and structures for the re-imagination of stories.

Out now: Elisabeth Bronfen. Besessen. Meine Kochmemoiren (Echtzeit Verlag)

posted Oct 9, 2016, 6:56 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Dec 12, 2016, 2:57 AM ]

https://echtzeit.ch/buch/besessen

Besessen.

Meine Kochmemoiren Gebunden, 464 Seiten.
SFr. 48.00, Euro 43.00 (Erscheint am 23. November 2016)

Hier vorbestellen: https://echtzeit.ch/buch/besessen

Ein Tag ohne Kochen ist für Elisabeth Bronfen ein trauriger Tag. Das Nachdenken übers Essen, die Lektüre von Kochbüchern, der Gang durch den Wochenmarkt, sind ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens. Ganz einfache Speisen, perfekt zubereitet, können spektakulär sein, so ihre Überzeugung. Elisabeth Bronfen pflegt eine kosmopolitische Alltagsküche, die mit guten, teilweise auserlesenen Produkten arbeitet. Ihr liebsten Rezepte hat sie für dieses Buch verschriftet und mit Begegnungen und Orten ihrer reichen Biografie verknüpft.


Save the dates:


Buchtaufe mit der Autorin am 26. November, 2016, 14:30-16:00

Küche & Haushalt, Hottingerstrasse 37, 8032 Zürich

Buchvernissage am 12. Januar, 19.30 Uhr
Literaturhaus Zürich, moderiert von Röbi Koller.

Out now: Noch einmal anders Zu einer Poetik des Seriellen Elisabeth Bronfen (Hg.) Christiane Frey (Hg.) David Martyn (Hg.)

posted Aug 22, 2016, 5:31 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Aug 22, 2016, 5:33 AM ]

Noch einmal anders.

Zu einer Poetik des Seriellen.

Das Interesse an Formen des Seriellen hat längst, so scheint es, einen Paradigmenwechsel in den Kulturwissenschaften eingeleitet. Allenthalben werden Figuren und Logiken des Seriellen aufgespürt und als symptomatisch für eine moderne Ästhetik oder Epistemik ausgewiesen. Was aber macht das Serielle zum Seriellen, die Serie zur Serie? Wird das Serielle gewöhnlich über eine Semantik von Wiederholung, Schema und Variation erörtert, versucht sich dieser Band an einer alternativen Herleitung: als das Serielle soll jenes Prinzip gelten, das es ermöglicht, Differenz und Wiederholung, Singuläres und Plurales zu verschalten. Die vermeintliche Wiederholung führt zu einer Revision des Vorgängigen. So wiederholt die Serie nicht Gleiches, sondern erzeugt gerade im Zuge des Noch-einmal ein Differentes.

Mit Beiträgen von Christine Blättler, Fritz Breithaupt, Elisabeth Bronfen, Rüdiger Campe, Mladen Dolar, Christiane Frey, Alys George, Eva Geulen, Lars Koch, David Martyn, Heike Paul und Barbara Straumann.


http://www.diaphanes.de/buch/detail/3377



Broschiert, 23. August. Das Buch kann hier bestellt werden: http://www.diaphanes.de/buch/detail/3377

Elisabeth Bronfen on Mad Men - diaphanes booklet - now also available in English!

posted May 18, 2015, 5:08 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Dec 12, 2016, 2:58 AM ]

http://www.amazon.de/Mad-Men-Elisabeth-Bronfen/dp/3037344865/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1431950019&sr=8-3&keywords=elisabeth+bronfen
Mit die meistbejubelte und bekannteste unter den sogenannten Qualitätsserien, ist »Mad Men« (2007–2015) eine hochwirksame Zeitkapsel, die ins Herz der US-amerikanischen Gesellschaft und Kultur der 1960er Jahre führt. Visuelle Kultur, Musik, Mode, Familienbild, Geschlechterverhältnisse, gesellschaftliche und politische Situation der Zeit werden auf geradezu unheimliche Weise lebendig. Der prototypische Aufstieg eines Werbegenies mit dunkler Vergangenheit zeichnet das Modell der Selbstperfektionierung nach, wie es zentral für den amerikanischen Traum ist. Dass ausgerechnet eine Werbeagentur den Dreh- und Angelpunkt bildet, entlarvt die angestrebten Ideale von Familie und persönlichem Glück als symbolische Fiktionen, mit denen die »Kreativszene« unentwegt das kollektive Begehren bedient. »Mad Men« ist ein Schlüsselroman auf DVD: individuelle Geschichte und Kommentar zur Lage der Nation, zeithistorisches Sittenbild, Zerrspiegel des Heute und nicht zuletzt eine intelligente Selbstreflexion über die Rolle des Fernsehens.

Broschiert - 13. November 2015 auf amazon.de.

ENGLISH VERSION available here.

Die Amerikanerin in Hitlers Badewanne: Drei Frauen berichten über den Krieg. Martha Gellhorn, Lee Miller, Margaret Bourke-White.

posted May 18, 2015, 4:57 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Aug 22, 2016, 5:32 AM ]

http://www.amazon.de/Die-Amerikanerin-Hitlers-Badewanne-Bourke-White/dp/3455503659/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1431950019&sr=8-4&keywords=elisabeth+bronfen
Der Krieg war jahrtausendelang eine reine Männersache, Frauen nur am Rande beteiligt, als Krankenschwestern etwa oder in der Rüstungsindustrie. Dies änderte sich im Zweiten Weltkrieg, als die amerikanischen Streitkräfte die ersten Reporterinnen akkreditieren und Frauen an vorderster Front über das Kriegsgeschehen berichteten. Denn auch an der Heimatfront sollten Frauen für die Kriegsanstrengungen gewonnen werden. So kam es, dass in Hochglanzmagazinen oder Frauenmagazinen wie Vogue neben Modestrecken illustrierte Reportagen über das Kriegsgeschehen, ja sogar die Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald abgedruckt wurden. Kanonenhagel über Moskau, Bomberangriff e gegen Rommels Einheiten in Tunesien, der Vormarsch der Alliierten in Italien, der D-Day und die Befreiung des KZ Buchenwald, die Kapitulation der Deutschen: Im Zweiten Weltkrieg berichteten zum ersten Mal Frauen als akkreditierte Journalistinnen über den Krieg. Zu den bekanntesten zählten die drei Amerikanerinnen Lee Miller, Martha Gellhorn und Margaret Bourke-White, deren wichtigste Texte und Fotos, viele davon in Deutschland unbekannt, Elisabeth Bronfen zusammengestellt hat. In ihrem Nachwort zeigt sie auf, wie diese unerschrockenen Frauen durch ihre persönliche und unmittelbare Art den Blick auf den Krieg für immer verändert haben.

Hoffman und Campe Verlag. Gebundene Ausgabe: Amazon.de.





Gothic Renaissance: A Reassessment

posted Feb 17, 2015, 6:58 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Feb 17, 2015, 6:58 AM ]

http://www.amazon.de/Gothic-Renaissance-Reassessment-Elisabeth-Bronfen/dp/0719088631/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1424185042&sr=8-1&keywords=gothic+renaissance+bronfen

Edited by Elisabeth Bronfen and Beate Neumeier. The book can be ordered via Amazon now.

Now also in German: Hollywood's Kriege: Geschichte einer Heimsuchung

posted Jan 5, 2014, 7:43 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Feb 24, 2014, 11:38 AM ]

http://www.amazon.de/Hollywoods-Kriege-Geschichte-einer-Heimsuchung/dp/3100096568/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1388935983&sr=8-1&keywords=hollywoods+kriege+bronfen


The book can be ordered via Amazon now.

Night Passages: Philosophy, Literature and Film

posted Sep 6, 2013, 11:16 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Feb 17, 2015, 7:03 AM ]

http://www.amazon.de/Night-Passages-Philosophy-Literature-Elisabeth/dp/B00LI7EAIM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1424185271&sr=8-2&keywords=night+passages+bronfen

Please find the flyer as pdf below.
You can order this book via amazon.de here.


Stilepochen des Films. Classical Hollywood. Hrsg. Elisabeth Bronfen & Norbert Grob

posted Aug 24, 2013, 3:30 AM by Lehrstuhl E.Bronfen

Originalausgabe
400 S. 21 Abb.
ISBN: 978-3-15-019015-9

Auch als eBook erhältlich. 


Erhältlich auf amazon.de oder auf reclam.de


1-10 of 15