Empfang der Gender Studies, UZH: Wozu Gender Studies heute? Vortrag von Elisabeth Bronfen. Mittwoch, 26. Oktober 2016, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

posted Oct 9, 2016, 6:23 AM by Lehrstuhl E.Bronfen   [ updated Oct 9, 2016, 6:51 AM ]

Empfang der Gender Studies

26. Oktober 2016, 18:00-20:00
Aula des Asien-Orient-Institut, Rämistr. 59, 8001 Zürich, 2. Stock

Einladung zum Empfang der Gender Studies am AOI

Mit dem regulären Abschluss der letzten Förderperiode des Bundes zur nachhaltigen Institutionalisierung der Gender Studies an den Schweizer Universitäten geht auch die Aufbau- und Konsolidierungsphase des Fachbereichs Gender Studies am Asien-Orient-Institut der UZH zu Ende.

Wir nehmen dies zum Anlass, um der UZH-internen und der Stadtzürcher Öffentlichkeit unser Profil und unsere Schwerpunkte vorzustellen.

Gleichzeitig möchten wir der Aktualität von Geschlechterperspektiven im Zusammenhang mit laufenden gesellschaftspolitischen und wissenschaftlichen Debatten über Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion Rechnung tragen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten Sie aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis zum 19. Oktober 2016 an: genderstudies@aoi.uzh.ch.

 

Programm

Grussworte und Einführung Prof. Dr. Andreas Jucker (Dekan der Philosophischen Fakultät), Prof. Dr. David Chiavacci (stellvertretender Direktor AOI), Prof. Dr. Andrea Büchler (Rechtswissenschaft), Prof. Dr. Bettina Dennerlein (Gender Studies und Islamwissenschaft)

Vortrag

"Wozu Gender Studies heute?"

Prof. Dr. Elisabeth Bronfen

Podium

"Geschlecht: multiperspektiv“

mit Prof. Dr. Frauke Berndt (Germanistik), Prof. Dr. Gesine Krüger (Geschichte), Prof. Dr. Andreas Maercker (Psychologie) und Prof. Dr. Carel van Schaik (Biologie)

Apéro  
Ästhetische Intervention

„Gender, Repräsentation und Islam“ 

Prof. Dr. Susanne Lanwerd (FU Berlin) und Zeynep Pamuk (UZH)